Zelck-Zeitung.jpg
Komplimentkampagne am WeltrotkreuztagKomplimentkampagne am Weltrotkreuztag

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuelles
  2. Aktuelles
  3. Komplimentkampagne am Weltrotkreuztag

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz

Ortsverein Gronau und Epe e.V.
Ochtruper Straße 138
48599 Gronau

Tel. 02562 6676 oder 19219
Fax 02562 815239
info@drk-groepe.de

Kontakt Formular

Pressemitteilung zum Weltrotkreuztag am 8. Mai

DRK startet Komplimentkampagne Gronau, 08.05.2020


Die Corona-Pandemie verhindert auch etliche DRK-Veranstaltungen: Dazu gehört die seit 2013 alljährlich zum Weltrotkreuztag am 8. Maidurchgeführte Aktion „DRK – kein kalter Kaffee“. „Dabei haben wir den Eltern in unserem Familienzentrum „ZumRegenbogenland“ einen Kaffee angeboten und die Zeit für eingemeinsames Gespräch genutzt“, so Birgit Hüsing Hackfort, Leiterin des Familienzentrums.


Am Weltrotkreuztag wollen wir danke sagen für die vielfältige Unterstützung aus der Bevölkerung in Form von Geld- und Sachspenden,Blutspenden und Zeitspenden. Diese Intention verfolgt auch die „DRK-Komplimentkampagne“, einegemeinsame Aktion des Roten Kreuzes in Westfalen-Lippe, die anlässlichdes diesjährigen Weltrotkreuztags gestartet wird. Im Rahmen dieserKampagne möchte sich das Rote Kreuz bei der Bevölkerung für denZuspruch und die Unterstützung bedanken und die Menschen gleichzeitig dazu motivieren, anderen einfach mal „Danke“ zu sagen: guten Freunden, Arbeitskollegen, Nachbarn, Verwandten usw. Deshalb geht es bei allen fünf gezeichneten Motiven der Kampagne um das Thema „Dank“. Diese können als Postkarte (mit Danksagung auf der Rückseite) verschickt oderüberreicht werden. „Wir werden die Postkarten breit streuen“, kündigtSandra Cichon, 1. Vorsitzende des DRK Ortsvereins Gronau und Epe an.„Zusätzlich werden wir die Motive auch über Facebook und WhatsAppkommunizieren.“ #wirsagendanke lautet der einheitliche Hashtag zur Kampagne.


Hintergrund zum Weltrotkreuztag Am 8. Mai 1828 wurde Rotkreuz-Begründer Henry Dunant geboren. Am24. Juni 1859 wird er auf einer Reise Zeuge der Schlacht von Solferino,einer der blutigsten Schlachten der Weltgeschichte. Diese Erfahrung giltals Erweckungserlebnis Dunants. Auf seine Initiative begann damals dieGeschichte der internationalen Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung, zu der inzwischen weltweit 191 nationale Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften gehören. Dunants Geburtstag wird alljährlichinternational als Weltrotkreuztag begangen.

Im DRK-Ortsverein Gronau und Epe e.V. engagieren sich 79 ehrenamtlich Aktive. Das Deutsche Rote Kreuz nimmt gesellschaftlich wichtige undnotwendige Aufgaben wahr. „So gehören die Bereiche Katastrophenschutz, Sanitätsdienste bei Veranstaltungen, Ausbildung im Bereich Erste Hilfe, Blutspenden und offene Kinder- und Jugendarbeit sowie das Familienzentrum „Zum Regenbogenland“ zu unseren Diensten und Angeboten“, so Sandra Cichon. Aktuell führt der DRK-Ortsverein eine Spielzeugaktion durch. Wir sammelngebrauchte, saubere, funktionsfähige Spielwaren und geben sie an Kinderweiter, deren Eltern sich in einer schwierigen oder durch die Corona-Pandemie unsicheren Einkommenslage befinden. So wollen wir den Kindern eine Freude bereiten und die Familien in ihrem Alltag durch etwasAbwechslung entlasten.


(Abgabe und Abholung von Spielwarenspenden erfolgt bis auf weiteresmittwochs von 16.00 bis 18.00 Uhr und samstags von 10.00 bis 12.00Uhrim DRK Zentrum, Ochtruper Str. 138, Gronau)